Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Über Geschichte stolpern: Die Mannheimer Kinder von Izieu (Gurs – Auschwitz)

November 9 @ 10:00 - 11:30

frei

Insgesamt 44 jüdische Kinder, die sich in einem Waisenhaus in Izieu in den französischen Alpen versteckten, wurden 1944 auf Befehl des Lyoner Gestapo-Chefs Klaus Barbie nach Auschwitz deportiert und zumeist ermordet. Darunter befanden sich auch vier Mannheimer Kinder. In einem Projekt des Deutsch-Türkischen Instituts für Arbeit und Bildung e.V. machen sich heutige Schüler:innen auf die Spur der Kinder und erzählen deren Geschichte in einer Instagram-Story nach. Ziel ist es, einen digitalen wie auch konkreten „Stolperstein“ zu setzen und die Erinnerung an die ermordeten Kinder wachzuhalten. Eine Einführung zur Präsentation gibt Dr. Michael Blume, der Antisemitismusbeauftragte des Landes Baden-Württemberg.

Details

Datum:
November 9
Zeit:
10:00 - 11:30
Eintritt:
frei

Veranstaltungsort

MARCHIVUM
Archivplatz 1, Mannheim
Friedrich-Walter-Saal, 68169
Google Karte anzeigen