Digitales Musizieren: Eine musikalische Reise aus Deutschland in die Türkei

12.07.21 20:46 von Gizem Weber (Kommentare: 0)

Das Deutsch-Türkische Insitut für Arbeit und Bildung e.V. (DTI) bringt den Boğaziçi Jazz Chor (Boğaziçi Caz Korosu) aus Istanbul und den Chamber Choir of Europe aus Mannheim zusammen. Den Rahmen für die Zusammenarbeit der beiden Chöre bilden die Feierlichkeiten zum 60. Jahrestag des Deutsch-Türkischen Anwerbeabkommens in Mannheim. Das virtuelle Kurzkonzert wird am 29. Oktober 2021 beim Galaabend im Nationaltheater Mannheim (NTM) präsentiert und am gleichen Tag um 18.00 Uhr (nach deutscher Uhrzeit) auf den sozialen Medien des DTI (Youtube, Instagram und Facebook) veröffentlicht. Auf dem Programm steht u.a. das Stück Zahit Bizi Tan Eyleme von Ruhi Su, einem berühmten türkischen Volkssänger.

MANNHEIM. Die digitale Bühne kennt keine Pandemie. Im digitalen Umfeld ist es möglich, miteinander auf Abstand zu singen. Das möchten die beiden Chöre aus Deutschland und der Türkei ihrem Publikum zeigen. Die Koordinatorin des Projektes Gülşah Alkaya (DTI) erläutert die Zielsetzung der Veranstaltung: „Unser Fokus liegt auf dem Motiv ‚Musik ist universell und verbindet‘. Das musikalisch-digitale Projekt richtet sich besonders an Jugendliche. Es soll ein Beispiel dafür geben, wie sich Entfernung überwinden lässt und dabei unterschiedliche Kulturen über eine gemeinsame musikalische Sprache erlebt werden können“.

Gülüm İmrat, Koordinatorin des Boğaziçi Jazz-Chores begrüßt das bilaterale Projekt: „Für die MAGMA & Boğaziçi Jazz Chor-Familie ist es ein glücklicher Zufall, dass der Galaabend mit dem wichtigsten Nationalfeiertag in der Türkei zusammenfällt. Daher freuen wir uns schon jetzt, dass wir in einem gemeinsamen Projekt mit Teilnehmenden aus Deutschland und der Türkei am 29. Oktober auch den türkischen Tag der Republik feiern werden.“

Der Boğaziçi Jazz Choir wurde im Juni 2011 unter der Leitung des Dirigenten Masis Aram Gözbek gegründet und gilt als Pionier der Verbreitung der Chorkultur in der Türkei. Der Chor verfügt mit seinen ca. 24 Sängerinnen und Sängern über ein sehr breites Repertoire, das von zeitgenössischer Musik über Jazz bis hin zu mehrstimmigen Volksliedarrangements reicht. Mit seinen zahlreichen Erfolgen im In- und Ausland belegte der Chor 2012 auch den 1. Platz in der Kategorie Folklore und den 13. weltweit in der Weltrangliste von INTERKULTUR.

Der Chamber Choir of Europe mit Sitz in Mannheim, geformt aus Solisten und Solistinnen aus ganz Europa und der Welt verfügt über ein vielfältiges Repertoire, dass die Bandbreite der europäischen Kultur reflektiert. Bei den Aufführungen des CCE steht das Urinstrument, die menschliche Stimme im Fokus, die in brillanter Weise entweder a cappella oder in Orchester-Begleitung fasziniert.

Entsprechend dem Motto „Musik überwindet Grenzen, schafft Freunde und führt zusammen“ bezieht sich das Projekt auf den 2011 unterschriebenen Freundschaftsvertrag zwischen Mannheim und Beyoğlu in Istanbul.

Das Projekt wird von der Deutsch-Türkischen Jugendbrücke gefördert (GW).

Zurück