Themenschwerpunkt | Türkisch-Deutsche Wirtschaftsbeziehungen

27.04.2018

Themenschwerpunkt | Türkisch-Deutsche Wirtschaftsbeziehungen

Der bilaterale Handel zwischen Deutschland und der Türkei erreichte 2015 ein Volumen von rund 32 Milliarden Euro. Deutschland ist der größte Abnehmer türkischer Waren und der zweitgrößte Exporteur in die Türkei. Die Türkei ist außerdem für eine Reihe führender europäischer Unternehmen zu einer wichtigen Industrieplattform geworden. Deutsche Unternehmen führen die Liste der ausländischen Investoren an. Doch wie ist es um die türkisch-deutschen Wirtschaftsbeziehungen nach den Zerwürfnissen der letzten Jahre bestellt?

Die Warenströme zwischen der Türkei und Deutschland wurden zu einem großen Teil von in Deutschland lebenden türkischen Unternehmern initiiert. Deutsch-türkische Unternehmerpersönlichkeiten sind bis heute prägend für die wirtschaftlichen Beziehungen beider Länder. Dass diese Beziehungen fortbestehen und positiv weitergeführt werden, ist für Deutschland und für die Türkei von herausragender Bedeutung.

In einer gemeinsamen Veranstaltung der Wirtschaftsjunioren Ludwigshafen-Mannheim und des DTI-Mannheim wird am 27. April 2018 İsmet Koyun, Gründer von Kobil Systems, über das Thema „Türkisch-Deutsche Wirtschaftsbeziehungen“ sprechen.

Kurzprofil İsmet Koyun

İsmet Koyun, Gründer von Kobil Systems, ist ein Pionier der IT-Sicherheit. In Deutschland werden ca. 85 Prozent aller TAN-Generatoren für das Online-Banking von Kobil geliefert, in der Türkei sind es ca. 80 Prozent. Bei Kobil in Worms arbeitet fast jeder zweite der über 100 Mitarbeiter in der Entwicklung. Neben Bundesverwaltungen und Banken zählen das Zweite Deutsche Fernsehen und das Deutsche Gesundheitsnetz zu den Kunden. In fast 25 Ländern weltweit hat Kobil inzwischen Abnehmer, rund 60 Prozent des Umsatzes werden im Ausland erzielt. 2005 zeichnete die IHK Rheinhessen Ismet Koyun als innovativen Unternehmer aus. 2009 erhielt Kobil die Auszeichnung „European Seal of Excellence“ des europäischen Multimedia Forums. Neben seiner IT-Firma in Deutschland besitzt der 50-jährige auch eine Saftproduktion in Antalya.

Ort: IHK Pfalz, Ludwigsplatz 2-4, 67059 Ludwigshafen

Uhrzeit: 19:00 – 21:00 Uhr

Programm:

18:45 Uhr Einlass

19:00 Uhr Begrüßung und Grußworte

19:15 Uhr Vortrag und Gespräch mit İsmet Koyun

20:00 Uhr Fragerunde / Diskussion

ab ca. 20:30 Uhr Get-together

21:00 Uhr Ende der Veranstaltung

Anmeldung: Die Teilnahme ist kostenfrei. Zur besseren Planbarkeit wird um Anmeldung unter folgendem Link gebeten

Jetzt verbindlich anmelden

Zurück

Terminkalender

< Mai 2018 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31